Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

GrünAuer Wanderfreunde

Die Gruppe "GrünAuer Wanderfreunde" ist die jüngste Gruppe im Verein. Sie wurde am 01.11.16 gegründet und hat derzeit 23 Mitglieder. Die Gruppe trifft sich monatlich in der Gaststätte „Gartenkantine Landfrieden“ und dort werden die Aktivitäten der Gruppe besprochen. Die Wandergruppe führt monatlich eine Gruppenwanderung durch und beteiligt sich auch an anderen Aktivitäten des Vereins.
 
 
 

Unsere Wanderungen

Am 01.12.2018 stand unsere monatliche Gruppenwanderung auf dem Programm. Ziel an diesem Tag waren die "Höfe im Advent" in Naumburg. Die Länge der Strecke war diesmal nicht wichtig, es ging einfach um Spaß und Stimmung im Advent.

15 Wanderfreunde der GrünAuer Wandergruppe haben es sich nicht nehmen lassen, die etwas andere Tour an diesem Tag zu gestalten. Bei Glühwein und Bratwurst ging es in kleineren Gruppen durch die einzelnen Höfe, die immer sehr individuell gestaltet werden.

Am 21.11.2018 stand die letzte Feiertagswanderung des Jahres 2018 unter Leitung von Frank auf dem Programm. 29 Vereinsmitglieder sind dem Aufruf gefolgt, darunter auch 12 GrünAuer Wanderfreunde. Die Strecke ging bei trüben Novemberwetter von Halle Ammendorf zum Osendorfer See weiter durch den Schlosspark Dieskau bis nach Halle Bruckdorf und von dort mit der S- Bahn zurück nach Leipzig. Für die meisten Wanderfreunde war diese Strecke neu, obwohl nicht weit von Leipzig entfernt. In Bruckdorf war an diesem Tag der Mittagsrast und jeder konnte nach seinem Geschmack wählen, da der Rast im HEP war und dort eine Vielzahl unterschiedlicher Gaststätten bzw. Imbisse zur Verfügung standen.

In diesem Monat haben wir uns als Gruppe gleich an zwei Sonnabenden hintereinander getroffen. Am 10.11.2018 stand ein Kabarettbesuch in der Funzel auf dem Programm. Eine Woche später, am 17.11.2018 ging es dann wieder auf Wanderschaft. Die Strecke war nur 16 km lang und führte vom Bahnhof Bad Dürrenberg am Bootshaus vorbei und entlang der Saale bis nach Kleinkorbetha. Von dort aus ging es zu unserem Mittagsrast in die Neptunklause. Auf dem Speiseplan an diesem Wochenende stand Gans in verschiedenen Variationen. Einige Gruppenmitglieder haben es sich nicht nehmen lassen, Gans mit Rotkohl und Klösen zu essen. Nach unserer Mittagsrast ging es zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zurück. Es war eine abwechslungsreiche Wanderung bei sonnigem aber kaltem Wetter, die wir auf Wunsch der Gruppenmitglieder aus dem vergangenen Jahr wiederholt haben. An der Wanderung haben 13 GrünAuer Wanderfreunde und 2 Einzelmitglieder des Vereins teilgenommen. 

Am 27.10.2018 haben die GrünAuer Wanderfreunde  ihre zweite Gruppenwanderung im Oktober durchgeführt. Der Weg über 15 km führte uns vom Naturkundemuseum in Leipzig über das Rosental bis zum Schlosspark in Lützschena und zur Auewaldstation. Zurück ging es dann mit dem Bus bzw. der Straßenbahn. An dieser Wanderung haben 15 Wanderfreunde und 7 Gäste teilgenommen, die von Wanderfreund Manfred organisiert und durchgeführt wurde. Die Verpflegung gab es aus dem Rucksack, dazu gab es Stärkungen durch unsere Geburtstagsmitglieder vom Oktober.

 Am 13.10.2018 stand unsere monatliche Gruppenwanderung auf dem Plan. Bei herrlichem Sommerwetter im Oktober ging es mit dem Zug nach Jena. Von Jena Göschwitz ging es dann in Richtung Johannesburg zum Fürstenbrunnen, vorbei an der Sommerlinde bis zur Lobdeburgruine und weiter zur Lobdeburgklause. Hier war unsere Mittagsrast anschließend ging es zurück nach Jena Göschwitz und mit dem Zug nach Leipzig.

Der Tag verging wie im Flug und die 16 km mit über 500 Höhenmeter waren abwechslungsreich und die Landschaft mit seiner Herbstfärbung sehr schön. Der Anstieg zu Beginn der Wanderung war schnell vergessen, da der Ausblick in das Tal die Mühe gelohnt hatte. An der Wanderung haben 13 GrünAuer Wanderfreunde und 2 Gäste teilgenommen.

 

 

Vom 21.09. bis 23.09.2018 stand die erste Wanderfahrt der GünAuer Wanderfreunde nach Bad Gottleuba auf dem Programm.

Pünktlich 9.30 Uhr sind wir mit 4 Autos und 14 Wanderfreunden bei herrlichem Sommerwetter am Freitag gestartet. Nach unserer Ankunft im Gasthof Hillig in Bad Gottleuba und dem Bezug unserer Hotelzimmer ging es dann auf unsere erste Rundwandertour über 10 km zur Talsperre, weiter nach Hartmannsbach, vorbei an den Rabensteinen wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Am Sonnabend, inzwischen hatte der Herbst in Deutschland Einzug gehalten, ging es dann von unserem Quartier zu den Eulensteinen, den Eibischsteinen nach Bahra und von dort wieder zurück nach Bad Gottleuba. Die Strecke war 15 km lang und hatte 491 Höhenmeter.

Am Abend haben wir uns in gemütlicher Runde zusammengefunden, der Humor und die gute Laune kamen dabei nicht zu kurz.

Bevor es am Sonntag wieder zurück nach Leipzig ging, haben wir noch einen Abstecher nach Berggießhübel unternommen und uns den Marie-Louise Stollen angesehen, da der Wetterbericht nur Regen vorausgesagt hatte

Zusammenfassend kann festgestellt werden, es war eine gelungene Veranstaltung. Unser Dank gilt an dieser Stelle Frank und Wolfgang für die Wanderführungen an beiden Tagen.

Der Burgstädter Wanderverein hatte für den 08.09.2018 zum 11. Burgstädter Wandertag "Rund um den Taurasteinturm" eingeladen. Wir GrünAuer Wanderfreunde haben diese Einladung zum Anlass genommen unsere monatliche Gruppenwanderung dort durchzuführen. Ein Teil der Gruppe war zu dem gleichen Zeitpunkt zur Etappenwanderung in Franken, einige waren noch im Urlaub, deshalb haben wir uns mit einigen Reudnitzer Wanderfreunden zusammengeschlossen und die 17 km in Angriff genommen. Bei herrlichem Wanderwetter und guter Laune ging es von Burgstädt über Köthensdorf und Taura weiter nach Wittgensdorf und wieder zurück zur Freilichtbühne am Taurastein in Burgstädt. Die zwei Kontrollstellen an der Strecke luden zu Speisen und Getränken ein. Am Ende der Tour erhielten alle Wanderfreunde eine Urkunde, bevor es dann mit dem Zug wieder zurück nach Leipzig ging. Die Strecke war abwechslungsreich und sehr gut markiert. Ein verlaufen war nicht möglich.